Binationales Paar

Gruppen & Kurse

Wir organisieren verschiedene Kurse und Gruppen für bikulturelle und interkulturelle Familien, Paare und Einzelpersonen. Aktuell haben wir für Sie hierzu folgende Angebote.

Hinweis zur aktuellen Situation: COVID-19

Leider müssen wir unsere Gruppenangebote und Veranstaltungen bis auf weiteres absagen. Wir hoffen, diese bald nachholen zu können.

Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

Eltern-Aktiv-Kurs für spanischsprechende Mütter und Väter –
Seminarios para padres y madres de habla hispana

Die Termine werden an dieser Stelle bekanntgegeben.

Diesen Kurs bietet der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. in Kooperation mit REFUGIO München an. Er richtet sich an spanischsprechende Mütter und Väter, die in München leben.

REFUGIO München y el Verband binationaler Familien und Partnerschaften e.V. ofrecen este curso. El curso está dirigido a padres y madres de habla hispana que vivan en München.

Deutsch

Ziel des Kurses:

  • Verbesserung der Beziehung zwischen Eltern und Kindern: mit den Kindern täglich eine bessere Kommunikation zu führen und das Verhalten ihrer Kinder besser zu verstehen
  • Umgang mit konfliktreichen Situationen erlernen, zusammen eine Lösung finden
  • Kennenlernen der eigenen Werte und Erwartungen bezüglich der Erziehung unserer Kinder
  • Integrationswissen (Erziehungsvorstellungen im Vergleich, Information über Schulsystem und schulischer Unterstützung derKinder, Erwartungen an die Eltern inKrippe, Schule und
    Kindergarten)
  • PädagogischesWissen (UmgangmitMedien, Entwicklung beiKindern, Freizeitgestaltung, Orientierung anWertvorstellungen imkulturellen Vergleich
Español

El curso consta de 12 encuentros y desea ayudar a los padres a:

  • … mantener con sus hijos, día a día, una major comunicación.
  • … mejorar la relación existente entre padres e hijos.
  • … aprendermás acerca del desarrollo de los niños y lamejor forma de apoyarlos.aprender a enfrentar temas y situaciones conflictivas y buscar
    juntos una solución.
  • … reconocer nuestros propios valores y expectativas en cuanto a la crianza de los hijos.Reflexionar acerca de la crianza bilingüe e intercultural de los niños.
  • … conocer algomás acerca de la cultura del país donde estamos viviendo: su sistema educacional, posibilidades de apoyo y recreación para las familias.

Kinder im Blick – Kurs für interkulturelle bzw. bikulturelle Eltern

Termine im Sommer/Frühherbst – in Präsenz

Für interkulturelle/bikulturelle Eltern in Trennung und Scheidung

Kinder im Blick ist ein Elternkurs und richtet sich an Eltern, die sich eine oder mehrere der folgenden Fragen stellen: Was ist für meine Kinder in der gegenwärtigen Situation wichtig? Wie kann ich auch bei hohem Stresspegel eine gute Beziehung zu meinem Kind pflegen? Wie trage ich dazu bei, dass mein Kind sich unbeschwerter entwickelt? Wie können wir als Eltern besser miteinander umgehen? Wie kann ich dabei auch noch für mich selbst sorgen?

Der Kurs basiert auf dem Konzept Kinder im Blick (KiB), entwickelt in Kooperation der Ludwigs-Maximilians-Universität München, LMU und dem Familien-Notruf München. Ziel des Kurses ist es, Eltern nach Trennung und Scheidung konkrete und praxisnahe Hinweise zum Umgang mit dieser Situation zu geben.

Als interkulturelle Beratungsstelle machen wir dieses Angebot nun Eltern mit Migrations­hinter­grund zugänglich und berücksichtigen die besondere Situation interkultureller/bikultureller Familien. Der Kurs wird von einem bikulturellen Kursleiterpaar durchgeführt. Er besteht aus 7 Einheiten á 3 Stunden.

Gefördert von:

Logo Kolibri Stiftung  Logo Landeshauptstadt München Sozialreferat

Interkulturelle Kinder- und Elterngruppe bei Trennung und Scheidung

Termine im Sommer/Frühherbst – in Präsenz

Dass Kinder unter einer Trennung und Scheidung leiden, ist unbestritten. Ob dieses Leid vergrößert oder vermindert wird, ob die Trennung bzw. Scheidung als Katastrophe oder als Chance erlebt wird, hängt zum Teil von der Art und Weise ab, wie das Kind in diesem Prozess begleitet wird.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Kinder aus interkulturellen Familien im Alter von 8 – 13 Jahren
  • Teilnahme der Eltern an 6 Mütter- bzw. Väterabenden
  • Persönliche Vorgespräche mit Eltern und Kindern

Wer leitet das Programm?

  • Eva Butt, Dipl. Sozialpädagogin (FH), interkulturelle Trainerin
  • Hawre Zangana, Pädagoge (MA), Sozialpsychologe, Theaterwissenschaftler (Kurdistan)

Beide Fachkräfte haben langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Eltern und Kindern aus getrennten interkulturellen Familien.

Gefördert von:

Logo Kolibri Stiftung  Bündnis für Kinder

Angebote für spanische sprechende Familien zu Themen Mehrsprachigkeit, Identität und Erziehung

Termine im Herbst – in Präsenz

Mitglied bei:

Logo Der Paritätische Bayern

Gefördert von:

Logo Landeshauptstadt München Sozialreferat

.

Logo Bayerisches Staatsministerium