• Leichte Sprache
  • Schriftgröße ändern
  • Kontrast ändern
Binationales Paar

Gruppen & Kurse

Wir organisieren verschiedene Kurse und Gruppen für bikulturelle und interkulturelle Familien, Paare und Einzelpersonen. Aktuell haben wir für Sie hierzu folgende Angebote.

Eltern-Aktiv-Kurs für spanischsprechende Mütter und Väter –
Seminarios para padres y madres de habla hispana

Beginn: wird in Kürze bekannt gegeben

Diesen Kurs bietet der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. in Kooperation mit REFUGIO München an. Er richtet sich an spanischsprechende Mütter und Väter, die in München leben.

REFUGIO München y el Verband binationaler Familien und Partnerschaften e.V. ofrecen este curso. El curso está dirigido a padres y madres de habla hispana que vivan en München.

Kinder im Blick – Für interkulturelle/bikulturelle Eltern in Trennung und Scheidung

Beginn: 19. April 2023

Kinder im Blick ist ein Elternkurs und richtet sich an Eltern, die sich eine oder mehrere der folgenden Fragen stellen: Was ist für meine Kinder in der gegenwärtigen Situation wichtig? Wie kann ich auch bei hohem Stresspegel eine gute Beziehung zu meinem Kind pflegen? Wie trage ich dazu bei, dass mein Kind sich unbeschwerter entwickelt? Wie können wir als Eltern besser miteinander umgehen? Wie kann ich dabei auch noch für mich selbst sorgen?

Der Kurs basiert auf dem Konzept Kinder im Blick (KiB), entwickelt in Kooperation der Ludwigs-Maximilians-Universität München, LMU und dem Familien-Notruf München. Ziel des Kurses ist es, Eltern nach Trennung und Scheidung konkrete und praxisnahe Hinweise zum Umgang mit dieser Situation zu geben.

Als interkulturelle Beratungsstelle machen wir dieses Angebot nun Eltern mit Migrations­hinter­grund zugänglich und berücksichtigen die besondere Situation interkultureller/bikultureller Familien. Der Kurs wird von einem bikulturellen Kursleiterpaar durchgeführt. Er besteht aus 7 Einheiten á 3 Stunden.

Die erste Sitzung findet am Mittwoch, den 19.04.2023 von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der Beratungsstelle München des Verbandes binationaler Familien und Partnerschaften, Goethestraße 53, 1. Stock, Raum 111, statt.

Diese Infos als PDF

Gefördert von:

Logo Kolibri Stiftung  Logo Landeshauptstadt München Sozialreferat

Wir bitten um Anmeldung bis zum 1. April 2023
unter der Tel. 089-24 88 137-75 oder umgangsberatung-muc@verband-binationaler.de.

Teilnahmebeitrag: 50.- €

Teilnahmebedingungen: Es findet ein telefonisches Vorgespräch statt, erst danach wird Ihre Anmeldung nach Überweisung des Teilnahmebeitrags verbindlich.

Bankkonto: Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE26 7002 0500 0007 8261 00
BIC: BFSWDE33MUC

Angebote für spanische sprechende Familien zu Themen Mehrsprachigkeit, Identität und Erziehung

Aktuell keine Angebote

Online-Meetup: Binationale durch Grenzen getrennt

Damit sich Betroffene auch in Coronazeiten treffen können, bietet der Verband in den kommenden Monaten alle zwei Wochen Online-Treffen an.

Dieser bietet Menschen, die derzeit von ihren Partner*innen und Familien im nicht-europäischen Ausland getrennt sind, einen gemeinsamen Raum des Austauschs. Es kann darum gehen, Strategien und Ideen miteinander zu teilen, sich gegenseitig zu helfen und dadurch – trotz der Belastung der Trennung – gesund und handlungsfähig zu bleiben.

Ein erstes Kennenlern- und Schnuppertreffen findet am 02.07.2020 um 17 Uhr statt. Wenn du Lust
hast dazu zu kommen, wende dich an prade@verband-binationaler.de

Weitere Infos im PDF

Lese-Meetups: Klappe aufmachen – Diskussion rassismuskritischer Literatur

Unter dem Motto „Klappe aufmachen“ geht es um rassismuskritische Literatur. Jedes Mal wird ein neues Buch ausgesucht und dann gemeinsam diskutiert.

Immer dienstags ab 21.30 Uhr
Anmeldung per E-Mail bei Shahad Niazi

Bisher haben wir z.B. über diese Bücher diskutiert:
Sprache und Sein – Kübra Gümüşay
Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten – Alice Hasters

Weitere Infos auf der Website des Bundesverbandes